Bilder in WordPress

Mit dem Thema Bilder in WordPress stehe ich nach wie vor noch etwas auf Kriegsfuß. Aber so langsam verstehe ich die Zusammenhänge etwas besser.

Unter “Einstellungen\Medien” lassen sich die Standardeinstellungen für Bilder festlegen. Dort könnt ihr festlegen welche Abmessungen sich hinter den Begriffen klein / mittel / groß in der Mediathek verbergen. Diese Größen werden von WordPress nicht zur Laufzeit erzeugt, sondern bei Ablage des Bildes in der Mediathek in allen genannten Größen abgelegt. Zusätzlich wird auch das Original abgelegt. Wenn ihr in den Posts oder an anderer Stelle individuelle Größen angebt, dann werden diese zur Laufzeit erzeugt (was Performance frisst).

Wenn ihr diese Voreinstellung nachträglich ändert, werden die vorhandenen Bilder in den vorher definierten Größen weder gelöscht, noch werden für die nun anderen Auflösungen neue Bilder erzeugt. Nur für anschließend in der Mediathek hinzugefügte Bilder erfolgt die Erzeugung mit den neuen Einstellungen.

Um diese Problem anzugehen kann man das Plugin Regenerate Thumbnails nutzen.

Ob ihr die vordefinierten Größen verwendet oder nicht macht einen Unterschied speziell bei externer Verwendung. Wenn man als vordefinierte Größe z.B. 300 Pixel nutzt, dann wird z.B. blogslovin auch nur diese Auflösung verwendet. Einschränkend muss ich noch erwähnen, dass das Ergebnis auch noch unterschiedlich aussieht je nachdem mit welchem Plugin ihr eure Beiträge auf den sozialen Medien teilt (einige nutzen z.B. automatisch eine bestimmte vordefinierte Bildgröße von WordPress). Da bei externer Verwendung die Bilder aber teilweise größer angezeigt werden (z.B. bei Blogslovin), kann das ziemlich hässlich aussehen, wenn die Bilder nur eine Auflösung von 250 oder 300 Pixel haben.

Follower Benachrichtungen per Mail oder per Plugin und Galerien

Per Jetpack oder per Plugin Email Subscribers werden nach Veröffentlichung automatisch Mails verschickt. Das Verhalten bzgl. der Bilder kann aber durchaus abweichen von der Darstellung auf der Webseite. WordPress.com /Jetpack hat kürzlich auf Basis eines Tickets von mir nachgebessert). Laut den letzten Tests werden individuelle Größen jetzt auch bei den Mails an Follower korrekt dargestellt

Galerien sind stand heute gerade in Follower Mails sehr problematisch. Entweder werden die Bilder überhaupt nicht dargestellt oder in der falschen Größe. der Jetpack Support arbeitet an dem Thema, hat aber aktuell keine Lösung dafür. Somit kann ich Galerien aktuell nicht guten Gewissens empfehlen, wenn ihr Möglichkeiten zum Folgen anbietet (direkt auf wordpress.com gehostete Blogs mögen anders funktionieren und das Problem nicht haben).

Generell müsst ihr euch die Frage stellen, ob ihr an die Follower überhaupt Mails mit allen Bildern versenden möchtet, oder ob ihr lieber möchtet, dass nur ein kurzer “Auszug” in der Mail erscheint. Denn eigentlich wollt ihr ja Leute auf den Blog locken und hofft, dass diese mehr als nur den einen Beitrag lesen.

Die Einstellung “Auszug” hat noch einen weiteren Effekt: Die Beiträge lassen sch extern nicht mehr vollständig anzapfen (Beispiel Blogslovin). Im Extremfall bekommt ihr die Besucher von dort nie auf eurer Homepage zu sehen.

Beides könnt ihr über “Einstellungen\Lesen\Zeige im Newsfeed” beeinflussen. Wenn man Mails mit dem vollständigen Post an Follower verschickt und gerade einen Post mit Galerie erstellen möchte, könnt ihr auf dem Weg temporär auf Auszug umstellen und somit dafür sorgen, dass kein hässliches Bilderchaos per Mail verschickt wird.

Der Nachteil bei der Variante ist: Ihr müsst vor jedem Post daran denken die richtige Einstellung für den Feed zu setzen.

Beispiel: Im Monatspost listet ihr alle Büchern in Form einer Galerie auf und versendet den Post per Mail (Einstellung: Kurzfassung). Ihr verschickt einen einzelnen Post bei dem ihr in der Mail ein Bild mitsenden möchtet (Einstellung ganzer Text).

Je nach Mailversandaddon ist das Verhalten beim Mailversand übrigens anders. Beispielsweise werden Kommentare, die per Simple Pull Quote erstellt wurden per Jetpack (Anzeige über gesamte Breite)  anders dargestellt als im Post (anzeige rechts) und per Email Subscribers (keine Anzeige) wieder anders…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu